Kinderkostüme für Fasching und Halloween

0
188
Kinderkostüme hier zu Halloween

Fasching und Halloween sind bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebt.
Während Erwachsene für ein paar Nächte im Jahr dem grauen Alltag entfliehen können, verwandeln sich Kinder ohnehin jeden Tag in andere Persönlichkeiten. Die Auswahl der Kinderkostüme ist sehr groß. Sie sind Obstfrau im Kaufmannsladen, Polizist an den kleinen Autos, Zugführer an der Holzeisenbahn oder Sternekoch an ihrer Spielküche.

Superhelden & Prinzessinnen

Den größten Anklang bei den kleinen Menschen finden jedoch Helden aus ihren eigenen Büchern, Kinofilmen oder einer der zahlreichen Kinderserien. Diese Helden bringen Kinderaugen zum Leuchten.
Sie sind fasziniert von Superhelden, die das Böse vernichten, von Feen, die mit ihrer Magie Gutes erschaffen. An Fasching und an Halloween sind sie endlich in der Lage ihre Träume wahr werden zu lassen. Jetzt haben sie endlich die Möglichkeit zu sein was sie schon lange sein wollten. Nun ist es keine Fantasie mehr, sie werden Helden.

Kostümklassiker

Am häufigsten findet man kleine Männer verkleidet als starke Helden. Man trifft sie zu Halloween als

  • fliegender Superman
  • kräftiger Batman
  • guter Polizist
  • schneller Cowboy
  • gruseliges Monster
  • Bettlaken Geist

und auch der wilde Indianer gehört zu den Rennern bei Jungs.
Mädchen hingegen sind oft als

  • schöne Prinzessin
  • finstere Hexe
  • spukender Geist
  • kleine Fledermaus
  • bunte Feen
  • freche Teufelchen

anzutreffen. Im Gegensatz zu Jungen mögen viele Mädchen es nicht zu gruselig.

Wo finden Sie das geeignete Kostüm

Sind sie sich erstmal darüber im Klaren welche Art von Kostümen das Kind bevorzugt gibt es eine Menge Möglichkeiten das passende Kostüm zu finden. Gerne kann man die Kinder mit einbeziehen, allerdings sollte man unter Umständen eine kleine Vorauswahl treffen – zu viel Auswahl macht den Prozess ein Kostüm zu finden nur schwerer.
Ob mit oder ohne vorherige Idee: Im Internet wird man immer fündig.

Es gibt etliche Shops, die Kinderkostüme nach Größen, Kategorien, Geschlecht oder auch nach Alter sortieren lassen. Viele Online-Shops haben sogar Film- und Fernsehkategorien zur Auswahl. Wenn Ihr Kind eine Lieblingssendung hat, versuchen Sie doch mal jene mit in Ihre Suche einzubeziehen. Dass Sie damit den Geschmack Ihres Kindes treffen und Ihnen größte Dankbarkeit zuteil wird ist quasi vorhersehbar.

Aber auch in der nahe gelegenen Innenstadt wird man, zumindest zur Karnevals- und Halloweenzeit meist fündig. Neben den Spielzeugläden bieten selbst Discounter Kostüme an und das meist zu Spottpreisen. Wenn Sie Zuhause die Werbung der Supermärkte verfolgen können Sie selbst kurz vor knapp noch ein schickes Kostüm für wenig Geld erwerben.

Worauf Sie achten sollten

Wägen Sie im Vorfeld ab wie lange Ihr Kind sein/ihr Kostüm tragen wird. Schon beim Stoff gibt es große Unterschiede. Für ein paar Stunden Spielerei reicht womöglich ein günstiges Kostüm aus Synthetik, einen ganzen Tag Spielen hält Ihr Kind wahrscheinlich aber nicht aus. In diesem Stoff schwitzt man schnell und sonderlich reißfest ist er auch nicht.

Wenn Sie also eine länger andauernde Party geplant haben greifen Sie etwas tiefer in die Tasche und gönnen Sie sich und Ihrem Kind Kostüme aus Baumwolle – selbst wenn der Stoff dünn ist schwitzt man nicht so leicht und wird draußen nicht so schnell frieren wie in synthetischen Stoffen.

Dennoch gilt „Günstig ist nicht immer schlecht und teuer ist nicht immer gut.“

Sollten Sie die Möglichkeit haben die Kostüme vor dem Kauf zu überprüfen, achten Sie darauf ob die Nähte gut verarbeitet sind, ob sie sich lösen, wenn Sie vorsichtig daran ziehen. Probieren Sie Ihrem Kind das Kostüm vorher ruhig an und prüfen Sie genau ob es gut sitzt und funktionstüchtig ist. Falls Sie das Kostüm Ihrer Wahl online bestellen sollten Sie versuchen es früh genug liefern zu lassen. Wenn Mängel auftreten sind Sie in der Lage rechtzeitig für Ersatz zu sorgen. Aufpassen sollten Sie darauf, dass die Kinderkostüme nicht so stark brennbar sind wie die getesteten Kostüme in diesem Artikel.

Tipp: Die bei Mädchen so beliebten Meerjungfrauenkostüme sehen zwar toll aus, allerdings hindert die vor den Füßen baumelnde Schwanzflosse die lieben Kleinen an so gut wie jeder Bewegung ohne zu fallen.

Wer wenig hat kann viel geben

Sollte Ihnen das nötige Kleingeld fehlen sehen Sie sich doch mal nach einem Second-Hand-Shop für Kinder oder einem Kostümverleih in Ihrer Nähe um. Dort bekommen Sie gut erhaltene Kostüme für wenig Geld, auch wenn die Auswahl mitunter oft geringer ausfällt.
Wenn absolut kein Geld übrig ist und Sie handwerklich begabt sind, können Sie die Kostüme auch selbst nähen. Ein paar selten getragene Sachen finden sich im Schrank und ein paar Perlen oder ähnliches in so gut wie jeder Bastelschublade.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here